Es ist Zeit DANKE zu sagen…

  • Ich bin dankbar in der Idylle innehalten zu dürfen.
  • Ich bin dankbar für wunderbare Sommerklänge, die allmählich leiser werden.
  • Ich bin dankbar für all die malerischen Schönheiten der Natur, der wir mit Bewunderung begegnen.
  • Ich bin dankbar für die vielen bezaubernden großen und kleinen Lebewesen am und im Wasser.

Kommende Garten Saison 2022

Damit Sie auch im nächsten Frühjahr und Sommer viel Freude und wundervolle Momente an einem gepflegten und vorzeigbaren Wasserparadies genießen können, sind schon jetzt einige Gedanken und Maßnahmen wichtig und leicht umsetzbar.

Eine große Erleichterung der Pflegearbeiten für die kommende Saison 2022 ist mit wenigen Schritten in der ausklingenden Saison im Vorjahr (also genau jetzt) zu erreichen. 

Teich Harmony - Noreen Röhl

Vorarbeiten für 2022, aber wie?
Das verrate ich Ihnen gerne mit meinen Tipps.

Tipp 1

Das wichtigste ist die Stabilität des Wassers zu überprüfen! Wie in der Hauptsaison weiter KH und GH messen und gegebenenfalls mit Stabilopond die Karbonathärte auf 8°DH einstellen.

Tipp 2

Die Gesamthärte sollte im Verhältnis zur KH ca.1/3 höher sein. Meiner persönlichen Beobachtung nach ist das oft nicht der Fall und ein Indiz für Algenbildung. Sollten Sie für die Anhebung der Gesamthärte Unterstützung benötigen, empfehle ich Ihnen gern ein Produkt, dass Sie derzeit noch nicht in meinem Webshop entdecken können. Fragen können Sie gerne per Mail oder per Telefon 06642047029 an mich richten, sowie über das Kontaktformular.

Tipp 3

Entfernen Sie so gut Sie können eingefallenes Laub oder andere Pflanzenteile entweder mit dem Kescher, oder einem Oberflächenabsauger. Auch hier empfehle ich Ihnen gern ein angemessenes und auf Sie zugeschnittenes Produkt, dass sich an die Bedürfnisse Ihres Teiches und Ihres Pflegeintervalls anpasst. Dieses ist derzeit auch noch nicht im Webshop vorhanden, deshalb bitte wie im Pkt 2 einfach Kontakt aufnehmen.

Tipp 4

Es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass Sie den externen Filter (falls vorhanden) bis 8° Wassertemperatur in Betrieb lassen! Sollten Sie die Möglichkeit haben im Filter direkt einen Phosphat-Entferner zu platzieren, rate ich Ihnen (auch ohne Messwerte, denn der meiste Teil ist noch in Algen gebunden) gerade jetzt dazu, denn dieser Nährstoff ist für die kommende Algensaison Motor. Kein Platz im Filter oder ist ein Pflanzenfilterbecken vorhanden? Kein Problem! Platzieren Sie den Pond Filter an einer Stelle im Wasser, die außerhalb des Sichtbereiches liegt.
Am besten im Bereich der Wasserbewegung (Pumpe o.ä.) oder verwenden Sie flüssigen Phosphatbinder.

Tipp 5

Immer wieder lese ich in Foren über die unterschiedlichen Meinungen bezüglich Pflanzenrückschnitt am Teich. Hierfür gibt es keine „richtige“ oder „falsche“ Antwort, denn jede Wasseranlage ist sehr individuell!
Es sollten schon verblühte Rückstände beschnitten werden, jedoch gibt es Gräsersorten, die nur gebunden werden möchten und wenn man ein paar Halme stehen lässt, ist es für den Gasaustausch günstig. Tipp: Schauen Sie in Ruhe auf die Pflanzzone. Was ragt ins Wasser, was darf auch noch stehen bleiben. Haben Sie vertrocknete Blüten entfernt? Probieren Sie es aus und verlassen sich auf Ihr „Bauchgefühl“. Sie wissen, welche Pflanzen neu hinzu gekommen sind und welche schon kräftig genug sind.

Tipp 6

Bitte schauen Sie auf den Boden bzw. zwischen die Steine im Filterbereich. Wenn die Ablagerungen (Sedimente) sichtbar sind, rate ich soweit zur Absaugung, aber in Maßen.
Alles was Sie nicht sehen, können Sie kinderleicht mit Sediex Pond behandeln! Das braune Natur-Granulat zuerst einstreuen und direkt im Anschluss das weiße Pulver darüber. Achten Sie bitte darauf, dass Sie dabei nicht direkt auf Pflanzen streuen und Sie vor Wind geschützt stehen!
Es wird Biomasse aufsteigen und nach kurzer Zeit können Sie abgestorbene Teilchen abkeschern oder in den Oberflächenabsauger einsaugen. Eines meiner Lieblingsprodukte!